Aus der DDR :
Gift im Blut

Autor : Klaus Nitzsche
Verlag : Der Kinderbuchverlag Berlin
Aufl./Jahr : 1 / nicht angegeben
Seiten : 172
Format : Hartpappe / ca. 103 mm x 168 mm

Zustand : kein Schutzumschlag
Gebrauchsspuren auf Grund des Alters
Verfärbungen der Seiten
leichte Griffspuren auf Deckel und Rückseite
gering bestoßene Ecken und Kanten

Inhalt : Robinsons billige Bücher Band 161
63000 junge Frauen sind dem Kindbettfieber in einem Zeitraum von 60 Jahren zum Opfer gefallen, das sind mehr, als die Cholera- und Pockenepidemien des gleichen Zeitraums forderten.
Ignaz Semmelweis kennt diese Zahlen; er hat entdeckt, daß Wundinfektion die Ursache des Kindbettfiebers ist. Aber seine Lehre wird nicht anerkannt - das Sterben geht weiter.
Der Autor schildert den Kampf um die Durchsetzung der Lehre von der Aseptik, in dessen Mittelpunkt der Arzt Semmelweis und der Chirurg Lister stehen.
Unabhängig von Semmelweis und ohne dessen Forschungsarbeit zu kennen, sucht er nach den Ursachen des Wundfiebers und kommt zu ähnlichen Erkenntnissen.

Preisvorschlag : 1,00 Euro